Reviews

E-Zigarette von Clicksmoker ~ Der Test!

Geschrieben von Armin Bator

Werbung


E-Zigaretten waren eine Zeit lang ja sehr bekannt und es gibt immer noch viele Leute, die statt zum normalen Tabak, zu solchen E-Zigaretten greifen. Da ich selber Raucher bin und Clicksmoker nach Bloggern gesucht haben, die eine E-Zigarette testen, habe ich mir gedacht, dass ich mal etwas neues ausprobieren kann. Ruckzuck war die Mail geschrieben und ich habe meine E-Zigarette nach etwas längerer Wartezeit (Das hört ihr sehr oft, es lag mal wieder am Poststreik) bekommen.

Über Clicksmoker

Clicksmoker ist nicht die Firma die, die E-Zigarette erfunden hat, diese heißt European Lawyers Ltd. und kommt aus England. Dort haben Dampfer eine neue Art von E-Zigarette entwickelt, die ein komplett geschlossenes System ist, somit hat der Verbraucher keinen direkten Kontakt mit dem Liquid, wie es bei normalen E-Zigaretten der Fall ist. Die E-Zigarette heißt genau so wie der Shop, bei dem man diese kaufen kann.

 

Die Clicksmoker CS14 E-Zigarette

IMAG0831

Als die E-Zigarette dann ankam und ich die aufgemacht habe, war ich erstmal etwas verdutzt. Natürlich kenne ich andere Arten von E-Zigaretten, die aus einigen Teilen bestehen. Diese hier besteht aus ganzen 2 Teilen.. Diese erkläre ich euch mal im einzelnen.

IMAG0832

Das erste Teil ist der Dampfer. Das „Hauptstück“ einer E-Zigarette, denn in diesem Dampfer ist der Akku und natürlich die Verdampfereinheit verbaut. Hier schließt ihr auch das Aufladekabel an um die E-Zigarette aufzuladen. Der Dampfer bei mir hat die Farbe „Chrom“, es gibt allerdings noch einen in schwarz und einen in weiß, welche Farbe ihr haben möchtet, könnt ihr beim bestellen aussuchen.

IMAG0833

Das zweite Teil ist der Clearomizer, das ist sozusagen das „Mundstück“ der Clicksmoker E-Zigarette, bei normalen E-Zigaretten kenne ich es so, dass man die Mundstücke abziehen kann, den Liquid normal auffüllen muss. Was ich so ein wenig Schade finde ist, dass man die Clearomizer leider nur in einer Geschmacksrichtung bestellen kann, ich finde Abwechslung immer besser. Wenn ich mir dann aber ein Clearomizer Paket mit 5 Stück bestelle, sind diese in der gleichen Geschmacksrichtung. Vielleicht wird es bald auch möglich sein, mehrere Geschmacksrichtungen zu bestellen.

IMAG0834

Was noch dabei ist, ist der Aufladekabel. Leider ist das ein Mikro-USB zu USB Kabel, dazu gibt es keinen Adapter, was für mich schon mal ein Nachteil ist, denn wenn ich kein Adapter habe, darf ich noch mehr Geld ausgeben. Ein Freund von mir hat sich eine sehr gute E-Zigarette für 20€ gekauft, bei dem auch alles dabei war. Sogar ein Adapter!

Wollt ihr euch die Clicksmoker CS14 auch holen? Das könnt ihr hier tun: https://www.clicksmoker.com/e-zigaretten/e-zigarette-cs14.html

Mein Fazit:

Ich selber hatte vorher noch nie eine E-Zigarette, kannte diese nur von Freunden, deswegen war ich gespannt wie es ist. Eigentlich ist die ClickSmoker praktischer als eine „normale“ E-Zigarette, da diese nur aus 2 Teilen besteht. Man hat keinen direkten Kontakt mit dem Liquid, man muss den Verdampfer und den Clearomizer nur zusammenstecken und fertig ist es. Nur die Bestellung der Clearomizer finde ich schade, da ich gerne verschiedene Sachen ausprobiere, wäre es mir lieber wenn man mehrere Geschmacksrichtungen einzeln bestellen könnte. Trotzdem empfehle ich die Clicksmoker weiter!

Über den Autor

Armin Bator

Hey Hey!

Ich bin Armin und der "Chef Geek" von TestGeek.de. Ins Leben gerufen wurde das "Hobby-Projekt" im November 2014 und nun entwickelt sich TestGeek immer weiter. Vom kleinen Produkttest-Blog zu einer etwas größeren Geek-/Nerdcommunity. Es freut mich, dass ihr hier gelandet seid und meine Texte lest.

Hinterlasse einen Kommentar